Infforum

Know-how-Transfer in der Software-Entwicklung

Vorgehensmodelle - Methoden - Werkzeuge

Unternehmensberatung Know-how-Transfer zu Vorgehensmodellen - Methoden - Werkzeugen


Startseite Informatik Forum

Anforderungsanalyse

Prozess-Modellierung

Anwendungsentwicklung

Projektmanagement

Strategie Beschreibung Organisation modellieren Definition know-how-transfer verbessern Softwareentwicklung Bedeutung steigern Geschäftsprozess-Optimierung Anwendungsentwicklung Konzept Aufwand Projektmanagement Anforderungsanalyse Prozess-Modellierung software Engineering Bad Schwalbach Programm Prozessmodellierung lernen Unterstützung Anleitung Personal Erfahrung consulting Information development Informatik Kommunikation IV Prozess Kompetenz Doku Software-System IT-Bereich Geschäftsprozessmanagement informatik-forum DV

Index - Hilfe zur Navigation

INffORUM Leistungen

Projekt-Beispiele

Kontakt zu INffORUM

Unternehmensberatung Kompetenz Reengineering Qualität Know-how-Sicherung Berater Systemarchitektur

Ziele

Themen

SIP - Strategische Informationssystemplanung

GPM - Geschäftsprozess-Modellierung

Anforderungsanalyse / Anforderungsmanagement

Vorgehensmodell

Methoden

Systemabgrenzung

PZR-Analyse

Problemanalyse / Schwachstellenanalyse

Zielanalyse

Restriktionsanalyse

Affinitätsanalyse

Durchführbarkeitsanalyse / Wirtschaftlichkeitsanalyse

Werkzeuge Requirements Engineering

Anwendungsentwicklung

Vorgehensmodelle

Wasserfall-Modell

Spiral-Modell

V-Modell

Evolutionäre / inkrementelle Vorgehen

RUP - Rational Unified Process

Agile Softwareentwicklung

MDA - Model Driven Architecture

Methoden

Methode SA - Strukturierte Analyse

Methode ESA - Essentielle System-Analyse

Methode SD - Strukturiertes Design

Methode ERM - Entity-Relationship-Modellierung

Methode RM - Relationen-Modellierung

Methode UML - Unified Modeling Language

Werkzeuge Software Engineering

case/4/0

Innovator

objectiF

Projekt-Management

Vorgehensmodell

Projektstrukturplanung

Aktivitätenplanung

Arbeitsplanung

Kapazitätsplanung / Ressourcenplanung

Change-Management

Konfigurations-Management

Methoden/Techniken

Netzplan-Technik

Balkenplan-Technik

Meilenstein-Trend-Analyse

Methoden Aufwandsschätzung

Methode NuWA - Nutzwertanalyse

Werkzeuge Projekt-Management

in-Step

Primavera

Übersicht Leistungen

Organisationskonzepte

Studien, Gutachten

Auswahl Requirements Engineering (CARE) Tool

Auswahl Software Engineering (CASE) Tool

Auswahl Projekt-Management (PM) Tool

Projektleitung

Coaching IT-Projektleiter

Know-how-Transfer Projekte

Beratung und Unterstützung

Software Einsatz case/4/0

Software Einsatz Innovator

Software Einsatz ObjectiF

Projektbeispiele

Informationssystem-Planung

IV-Rahmenplanung Museum

Kommunikationsanalyse Versicherung

Organisation

ORG-BW-Gesamtmodell

Prozessmodellierung und Ablauf-Organisation Rating

Versionierung in der Logistik

Know-how-Transfer Software-Entwicklung

Vorgehensmodell Analyse
mit Einsatz case/4/0

Vorgehensmodell mit Word-Dokumentation

Werkzeug-Einführung Innovator

Simulation Tour de France (mit Download)

Cockpit - Steuerung der Simulation

Mitarbeiter-Profil

Kontakt

Kontakt-Formular

Impressum

Know-how-Transfer für Ihr Unternehmen

Software Engineering - Vorgehensmodelle / Methoden / Werkzeuge

Wir agieren als Unternehmensberatung in der Informationsverarbeitung mit der Spezialisierung auf dem Gebiet des Know-how-Transfer. Zu unserer Zielgruppe gehören Unternehmen mit eigener Anwendungsentwicklung, die den Prinzipien des Software Engineering folgen bzw. diese Prinzipien konsequenter umsetzen wollen.

Wir unterstützen mit unserer Beratung IT-Organisationen in Unternehmen, die den Software-Entwicklungsprozess durch die Nutzung von Vorgehensmodell, Methoden und der passenden Werkzeuge kontinuierlich verbessern wollen und für diese Optimierung der Prozesse auch auf Know-how-Transfer durch externe Beratung setzen. Dazu gehört auch die Unterstützung der Fachbereiche in der Anwendung dieser Vorgehensweisen, Methoden und Werkzeuge.

Die Schwerpunkte unseres Know-how und damit die Bereiche für einen Transfer liegen in den

Themen

Zur Strategische Informationssystemplanung gehören die Gestaltung von Ziel-Modell, Organisations-Modell, fachlicher und technischer IV-Systemarchitektur.
Der Weg zu den Modellen und Architekturen führt in der Systemplanung von der Situationsanalyse (zum Beispiel Kommunikationsanalyse) über die Zielplanung und Strategieentwicklung zur Planung von Maßnahmen für die Umsetzung der strategischen Ziele.
Die Modelle bilden die Grundlage für die Vorgehensweise zur Abgrenzung der potenziellen IT-Projekte. Die Modelle der Systemplanung dienen auch der Schaffung von Transparenz bezüglich der Abhängigkeiten zwischen diesen Informatik-Projekten.

Die Geschäftsprozessmodellierung schafft die Voraussetzung für die Optimierung der Arbeitsabläufe. Die Geschäftsprozess-Modellierung ist mit dem Ziel verbunden, durch geeignete Automatisierung Liege- und Bearbeitungszeiten zu verkürzen und die vorhandenen Ressourcen optimal auszunutzen. Durch die Beschreibung der Geschäftsprozesse wird das Zusammenspiel zwischen den Organisationseinheiten eindeutig geregelt und prüfbar gemacht. Damit ist das Geschäftsprozess-Modell eine geeignete Basis für die Abbildung der Ergebnisse aus der Strategie-Entwicklung.
Das Prozessmodell bildet zusammen mit der Systemplanung für den IV-Bereich die Grundlage für Projekte der Neuentwicklung und des Reengineering bestehender Anwendungen. Dabei kann zum Beispiel durch den Einsatz neuer Techniken und Tools aus einem modellierten Geschäftsprozess die Generierung großer Teile der Anwendung vorgenommen werden (s.a. Model Driven Architecture).
Die Definition der Geschäftsprozesse ist auch die Basis für eine mögliche Automatisierung des Workflow. Passende Methoden und Werkzeuge sind dabei einzusetzen und das Vorgehen der Beschreibung der Geschäftsprozesse in ein Vorgehensmodell für die Entwicklung der Anwendung einzubetten.

In der Anforderungsanalyse, der Anwendungsentwicklung und beim Projekt-Management gilt es,

oder auch mehrere Werkzeuge im Kombination einzusetzen.

Die Aufnahme der Anforderungen und deren Verwaltung rücken in jedem neueren Vorgehensmodell der Software-Entwicklung weiter in den Vordergrund (s.a. RUP - Rational Unified Process und Agile Software-Entwicklung). Die Anforderungen steuern dabei die Bildung von Einheiten der Entwicklung (Version, Release) und erfordern im Projekt-Management ein ausgereiftes Konfigurations-Management und kontrolliertes Change-Management.

In der Anwendungsentwicklung herrscht eine Tendenz vor, in kürzeren Entwicklungszyklen für einzelne Produkte oder unabhängig einsetzbare Komponenten der Produkte zu planen. Unterstützt wird wiederum diese Projektarbeit zum Beispiel durch die Agile Software-Entwicklung oder vergleichbare Vorgehensmodelle.
Die Ansätze der Trennung von fachlichen und technischen Sichten, wie es die Model Driven Architecture (MDA) propagiert, sind nicht ganz so neu, aber mit der Forderung nach ausgereifter technischer Unterstützung bei der Transformation präzise formuliert.

Für die Umsetzung der Themen Strategische Systemplanung, Geschäftsprozessoptimierung, Anforderungsanalyse, Anwendungsentwicklung und IT-Projektmanagement muss das notwendige Know-how zur jeweiligen Problemstellung und Methode im Unternehmen vorhanden sein oder ergänzt werden, damit aus diesem Einsatz ein kurz- und langfristigen Nutzen für Projekte zu ziehen ist.

Bei uns finden Sie zu diesen Themen das Fachwissen aus Branchen wie Banken, Versicherungen, Telekommunikation, Öffentliche Verwaltung und Verlagswesen gepaart mit dem für die Beratung und die Optimierung der Projektarbeit ebenso wichtigen organisatorischen, soziologischen, methodischen und technischen Know-how. Und Sie finden die Bereitschaft, den Transfer dieses Wissens in den Mittelpunkt der Beratung und der Projektarbeit zu stellen.

Wir wollen Ihnen durch kompakte Darstellungen zu den Themen unsere Kompetenz im Software Engineering (Vorgehensmodelle, Methoden, Werkzeug-Einsatz, Entwicklung) belegen und Ihnen unsere dazu passenden Leistungen des Know-how-Transfer aufzeigen.

Von der Informatik Forum Simon GmbH (INffORUM) als Unternehmensberatung werden eine Vielzahl von Know-how-Transfer Leistungen angebotenen. Profitieren Sie in Ihrem IT-Projekt von den langjährigen Erfahrungen der INffORUM Berater.

Leistungen zum Know-how-Transfer

In den einzelnen Seiten der Web-Site wird die Beschreibung der Leistung durch Links von und zu den oben genannten Themen bzw. deren Details in direkten Bezug gesetzt.

Zu den angebotenen Leistungen werden Beispiele aus Projekten der letzten Jahre dargestellt. Die Projekte sind nach den angebotenen Leistungen gegliedert, auch wenn die meisten Projekte Mischformen dieser Leistungen darstellen.

Beispiel-Projekte zum Know-how-Transfer

In den Darstellungen zu den Schwerpunkt-Themen der INffORUM, unseren Leistungen und einigen Beispielen der Projektarbeit sind auf vielen Seiten externe Links, zum Beispiel zu Tool-Anbietern und Organisationen (s.a. Impressum), eingestreut.